Pasta „St. Thomas“

Pasta „St. Thomas“

IMG_3184

 

Zutaten für zwei Personen:

– 160g Fussilli
– zwei Salatherzen, quer in Streifen geschnitten
– sechs braune Champignons, fein blättrig geschniten.
– zwei Chalotten, fein gewürfelt
– zwei Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
– Ein Esslöffel getrocknete Chilliringe
– 100g Speckwürfel
– ein halbes Glas Weißwein
– 100 bis 150 ml Kalbsfond
– 100 bis 150 ml Sahne
– etwas Olivenöl
– Salz, Pfeffer zum Abschmecken
– Parmesan, grob gehobelt
– Radieschensprossen für die Deko

Zubereitung:

Die Fussili in reichlich Salzwasser bißfest kochen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite Stellen.

Den Speck knusprig in einem flachen Topf anbraten, mit einem Schaumlöffel aus
dem Topf nehmen.

Chalotten, Knoblauch, Chilli und das Weiße der Frühlingszwiebeln in etwas Olivenöl glasig braten.

Die Champignons dazu geben, zwei Minuten anbraten, den Speck dazu geben, mit dem Weißwein ablöschen.

Fond und Sahne dazu geben, aufkochen und dann bei kleiner Hitze sämig einkochen lassen.

Die Paste unterheben, gut durchmischen. Den Herd ausstellen.

Die geschnittenen Salatherzen untermengen. Einige Minuten Temperatur annehmen lassen (Achtung! Nicht zulange, sonst fällt der Salat in sich zusammen, er darf nicht garen!)

Die Pasta auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Parmesan überhobeln und Radieschensprossen garnieren.

Guten Appetit!