Suppe Herbstjazz

Suppe Herbstjazz

Hier das Rezept für die Rote Beete/Kürbissuppe!

Zutaten für zwei Personen

– zwei rote Beete, geschält und grob gewürfelt
– ein halber kleiner Hokaido Kürbis, von den Kernen befreit
und grob gewürfelt (muss nicht geschält werden)
– eine halbe ca. 1cm dicke Scheibe geschälter Knollensellerie,
gewürfelt
– eine mehlige Kartoffel, geschält und gewürfelt
– eine abgezogene Schalotte, fein gehackt
– Weißwein zum Ablöschen
– Olivenöl
– ein Lorbeerblatt
– eine Zimtstange
– ein Stern Sternanis
– Pffefer, Salz
– ca. 1 l Gemüsefond (ich nehme lieber Kalbsfond, schmeckt
kräftiger)
– ca. 150 bis 250 g Sahne
– zwei EL griechischen Joghurt (oder Creme Fraiche)
– ein TL Ahornsirup
– eine handvoll gezupfter Koriander zum Garnieren
– zwei Esslöffel abgezupfter Thymian
– etwas Kürbiskernöl zum Garnieren

Zubereitung

Drei EL Olivenöl in einem mittelhohen Topf bei mittlerer Stufe erhitzen.
Schalotten anschwitzen, bis sie duften, Sellerie hinzugeben, zwei Minuten weiter schmoren. Auf max. Hitze erhöhen.
Rote Beete, Kürbis, Kartoffeln dazugeben und kräftig ca. zwei Minuten unter ständigem Rühren anbraten.
Mit einem Schuss Weißwein ablöschen, Zimtstange, Sternanis, Lorbeerblatt hinzugeben, den Fond angießen, aufkochen, dann auf kleiner Hitze reduzieren, mit Deckel verschließen. Ca. 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. (Kürbis, Rote Beete, Kartoffeln sollten
sehr weich sein.)

Derweil die Kräuter vorbereiten.

Topf vom Herd nehmen, Zimtstange, Sternanis und Lorbeerblatt entfernen. Alles mit einem Pürierstab sehr fein pürieren, Sahne zugeben, weiter cremig pürieren.

Kurz aufkochen, Thymian unter rühren. Schaumig aufschlagen.

Auf vorgewärmten Tellern servieren,

Je Teller einen Klacks Joghurt oder Creme Fraiche zugeben. Mit etwas Kürbiskernöl betreufeln und Koriander überstreuen.

Sofort servieren. Guten Appetit!